Einkaufen mit Paypal
Werktags Versand bis 14:00 Uhr
Kompetenter Kundenservice
Kostenfreier Versand ab 49,99 € €

Fragen und Antworten

Erfahre durch den unten aufgeführten Informationskatalog alles wissenswerte über die E-ZigaretteAroma zum selber mischen, E-Shisha (Einweg E-Zigaretten), LiquidCoils & Pods sowie Zubehör

Fakten zur E-Zigarette

Alle Informationen zur E Zigarette für EinsteigerSets zur E-Zigarette für Umsteiger und Fortgeschrittene Dampfer

  1. Einsteigermodelle, die einfach zu bedienen sind und meist kleinere Dampfmengen erzeugen. Sie ähneln herkömmlichen Zigaretten im Zugverhalten. Diese Modelle beinhalten meist ein bereits integriertes Akku und eine innovative Steuerung zur möglichst einfachen Handhabung. Als Einsteiger oder Umsteiger ist es wichtig, dass man so wenig wie möglich mit der Bedienung zu tun hat. Mittlerweile sehr beliebt sind hier auch die sogenannten Einweg E-Zigaretten oder auch E-Shisha genannt. Diese E-Zigaretten sind für den einmaligen Gebrauch von bis zu 700 Zügen ausgelegt. Hier muss man lediglich die Kindersicherung deaktivieren und kann loslegen. Der Nachteil jedoch ist, dass diese Form einer E-Zigarette die Umwelt belastet und nicht Nachhaltig ist. Es wird sehr viel Müll generiert. Hier kann man als alternative in unserer Kategorie E-Zigarette für Einsteiger passende Modelle mit wiederaufladbaren Akkus entdecken.
  1. Fortgeschrittene Modelle mit austauschbarem Akku und einstellbaren Funktionen wie Wattzahl. Diese Modelle haben bereits einige Möglichkeiten zum Feintuning. Hier kann man den intelligenten Modus der E-Zigarette beeinflussen. Die Ausgangsleistung bestimmen die zum eingesetzten Widerstand passt und mehr.
  1. Profi-Mods und Selbstwickler für erfahrene Nutzer, die individuelle Einstellungen ermöglichen, aber auch Fachkenntnisse erfordern. Hier werden meist Coil, Watte selber gewickelt

Der Preis einer E-Zigarette variiert je nach Modell, Marke und Funktionen. Grundsätzlich kann man jedoch sagen, dass die Anschaffungskosten für eine qualitativ hochwertige E-Zigarette zwischen 30€ und 100€ liegen können. Zusätzliche Kosten entstehen durch den Kauf von Liquid-Nachfüllungen sowie eventuellen Zubehör wie Akkus oder Verdampferköpfen. Insgesamt ist der Gebrauch einer E-Zigarette in der Regel kostengünstiger als herkömmliches Rauchen von Tabakprodukten auf lange Sicht gesehen. Einweg E-Zigaretten oder E-Shishas sind zwar in der Erstanschaffung günstiger aber auf Dauer teurer als wiederbefüllbare E-Zigaretten.

Der Gebrauch von E-Zigaretten hat auch Umweltauswirkungen. Die Entsorgung von leeren E-Zigarettenpatronen und Batterien kann zu Umweltverschmutzung beitragen, da einige dieser Komponenten schädliche Chemikalien enthalten können. Es ist wichtig, E-Zigarettenabfälle ordnungsgemäß zu entsorgen und umweltfreundliche Alternativen zu suchen.

E-Zigaretten können das Rauchverhalten auf verschiedene Weisen beeinflussen. Einige Raucher verwenden E-Zigaretten als Hilfsmittel zur Raucherentwöhnung, während andere sie parallel zum herkömmlichen Rauchen nutzen. Es gibt jedoch auch Bedenken, dass der Konsum von E-Zigaretten bei Jugendlichen den Einstieg in das Rauchen herkömmlicher Zigaretten erleichtern könnte. Die langfristigen Auswirkungen auf das Rauchverhalten sind noch Gegenstand intensiver Forschung.

Eine E-Zigarette und ein Vape sind im Grunde genommen dasselbe. Beide Begriffe werden oft synonym verwendet, um auf elektronische Geräte zum Verdampfen von Flüssigkeiten zu verweisen. Der Hauptunterschied liegt lediglich in der Verwendung der Begriffe: “E-Zigarette” ist eher geläufig bei Anfängern oder Personen, die das Rauchen aufgeben wollen, während “Vape” häufiger unter erfahrenen Nutzern benutzt wird. Letztendlich handelt es sich jedoch um dieselbe Art von Produkt mit dem Ziel des Dampfens anstelle des Verbrennens von Tabakprodukten wie herkömmlichen Zigaretten.

Bei der Suche nach der besten E-Zigarette ist es wichtig zu betonen, dass die Wahl stark von persönlichen Vorlieben, Rauchgewohnheiten und individuellen Bedürfnissen abhängt. In unserem Shop ist die Oxva Xlim Pro im Jahr 2024 die am häufigste verkaufte E-Zigarette mit den besten Bewertungen. Diese hat sich gerade auf dem Markt als äußerst beliebt und erfolgreich erwiesen. Durch die Zuverlässigkeit des Geräts ist gerade für einen Einsteiger oder Umsteiger ist diese E-Zigarette ein sehr solider Begleiter. 

Die Xlim Pro des Herstellers Oxva zeichnet sich durch den Einsatz der beliebten Xlim Pro Pods aus. Der Geschmack ist durchaus intensiv. Das integrierte 1.000mAh Akku sorgt für einen langanhaltenden Genuss und gewährleistet eine große Reichweite.

Wir bieten dir für diverse Einsteiger E-Zigaretten in unserem Vape Shop verschiedene Einsteiger Bundles an. Unter anderem auch das Oxva Xlim Pro Einsteiger E-Zigarette Bundle. Bei diesem Bundle erhältst du einen günstigen Preis für ein Einsteiger Bundle inklusive 5-10 Liquids. Dein All You Need Starterset für E-Zigaretten.

Es ist entscheidend, Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer zu berücksichtigen, um ein umfassendes Bild von der Leistung und Benutzerfreundlichkeit der E-Zigarette zu erhalten. Dennoch sollte die Suche nach der idealen E-Zigarette stets darauf basieren, individuelle Bedürfnisse, den bevorzugten Dampfgeschmack und andere persönliche Präferenzen zu berücksichtigen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Modelle und wählen Sie mit Bedacht, um ein optimales Vaping-Erlebnis zu gewährleisten.

Bei der Suche nach der besten E-Zigarette ist es wichtig zu betonen, dass die Wahl stark von persönlichen Vorlieben, Rauchgewohnheiten und individuellen Bedürfnissen abhängt. In unserem Shop ist die Oxva Xlim Pro im Jahr 2024 die am häufigste verkaufte E-Zigarette mit den besten Bewertungen. Diese hat sich gerade auf dem Markt als äußerst beliebt und erfolgreich erwiesen. Durch die Zuverlässigkeit des Geräts ist gerade für einen Einsteiger oder Umsteiger ist diese E-Zigarette ein sehr solider Begleiter. 

Die Xlim Pro des Herstellers Oxva zeichnet sich durch den Einsatz der beliebten Xlim Pro Pods aus. Der Geschmack ist durchaus intensiv. Das integrierte 1.000mAh Akku sorgt für einen langanhaltenden Genuss und gewährleistet eine große Reichweite.

Wir bieten dir für diverse Einsteiger E-Zigaretten in unserem Vape Shop verschiedene Einsteiger Bundles an. Unter anderem auch das Oxva Xlim Pro Einsteiger E-Zigarette Bundle. Bei diesem Bundle erhältst du einen günstigen Preis für ein Einsteiger Bundle inklusive 5-10 Liquids. Dein All You Need Starterset für E-Zigaretten.

Es ist entscheidend, Bewertungen und Erfahrungen anderer Nutzer zu berücksichtigen, um ein umfassendes Bild von der Leistung und Benutzerfreundlichkeit der E-Zigarette zu erhalten. Dennoch sollte die Suche nach der idealen E-Zigarette stets darauf basieren, individuelle Bedürfnisse, den bevorzugten Dampfgeschmack und andere persönliche Präferenzen zu berücksichtigen. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Modelle und wählen Sie mit Bedacht, um ein optimales Vaping-Erlebnis zu gewährleisten.

Fakten zur E-Shisha (Einweg E-Zigarette)

Erfahre hier alles rund um das Thema E-Shisha, Einweg E-Zigarette und Vape Sticks

Einweg E-Zigaretten sind oft benutzerfreundlich, erfordern keine zusätzliche Pflege oder Aufladung und sind sofort einsatzbereit. Dies macht sie besonders für Gelegenheitsraucher oder Einsteiger attraktiv, die eine einfache und bequeme Option suchen.

In der Welt des Dampfens gibt es eine Vielzahl von Geräten, die unterschiedliche Namen und Funktionen haben. Es kann verwirrend sein, den Unterschied zwischen E-Shisha, Einweg E-Zigarette, Vape Sticks oder Vape Pens zu verstehen. Doch keine Sorge! Ganz so verwirrend ist das nämlich gar nicht.

Die E-Shisha - Auf den Punkt gebracht

Eine E-Shisha wird oft als elektronische Alternative der klassischen Shisha oder Wasserpfeife angepriesen. Die E-Shishas sind wiederaufladbar und können verschiedene Geschmacksrichtungen bieten - von fruchtig bis hin zu süßlichem Tabakgeschmack. Eine E-Shisha hat einen vorgeladenen Akku und ist ein “Closed Pod System". Dies bedeutet, dass das Gerät bereits vorgefüllt ist mit 2ml Liquid. Der Akku und der Liquidtank sind so ausgelegt, dass Sie genau für die vom Hersteller konzipierte Menge ausreichen. Es ist quasi die einfachste Art zu dampfen. Auspacken, (ggf. Kindersicherung deaktivieren) und verbrauchen. Nach dem das Gerät leer ist kann dieses entsorgt werden. E-Shishas können ohne weiteres Zubehör wie zum Beispiel: Pod2Go Leerpod von 5 Elements nicht einfach wieder befüllt werden.

Doch was ist nun der Unterschied zwischen einer E-Shisha und Co.?

Die Einweg-E-Zigarette, der Vape Stick, der Vape Pen oder auch Einweg Zigarette sind genau die selben Produkte. Es sind lediglich aus der Branche und den Nutzern entstandene Synonyme für exakt das selbe Produkt. Die klassische Shisha Branche hat den breit gefächerten Begriff: “E-Shisha” etabliert. Seine Verwendung ist heute einer der gängigsten Begriffe für eine in seiner Form perfekt beschriebene: “Einweg E-Zigarette”. Ob gleich mit oder ohne Nikotin beschreiben diese Begriffe das exakt selbe Produkt.

Eine E-Shisha ist eine elektronische Variante einer traditionellen Wasserpfeife. Sie funktioniert ähnlich wie eine E-Zigarette, indem sie einen aromatisierten Dampf erzeugt, der inhaliert werden kann. Im Gegensatz zur herkömmlichen Shisha wird bei der E-Shisha kein Tabak verbrannt und es entsteht somit auch kein Rauch.

Die Funktionsweise einer E-Shisha basiert auf einem Akku, welcher die nötige Leistung bereitstellt, um den Verdampfer zu betreiben. Dieser erhitzt dann das Liquid in der Kartusche oder im Tank und verwandelt es in dampfförmigen Geschmack. Einer der Vorteile von E-Shishas gegenüber herkömmlichen Wasserpfeifen besteht darin, dass keine Kohle benötigt wird und somit weder Asche noch unangenehme Gerüche entstehen. Zudem können verschiedene Aromen ausgewählt werden - von fruchtig bis hin zu exotisch - was für ein abwechslungsreiches Raucherlebnis sorgt. 

Darüber hinaus bieten einige Hersteller auch nikotinhaltige Liquids an, sodass man beim Genuss einer E-Shisha nicht auf den gewohnten Nikotingehalt verzichten muss. Für viele stellt dies eine Alternative zum klassischen Rauchen dar. 

Es gibt allerdings auch kritische Stimmen bezüglich des Konsums von elektronischen Shishas: Manchen Experten zufolge könnte insbesondere bei Jugendlichen durch ihre bunte Optik und süße Aromen ein Anreiz geschaffen werden, mit dem Rauchen anzufangen. Zudem ist noch nicht ausreichend erforscht, welche langfristigen Auswirkungen das Inhalieren von E-Shisha-Dampf auf die Gesundheit hat.

Fakten zu Liquid für E-Zigaretten

Alles wichtige über Liquid, e-Liquid mit und ohne Nikotin für deine E-Zigarette

Seit dem 19.10.2023 sind Liquids für E-Zigaretten auf Amazon fast vollständig verschwunden. Wir klären die wichtigsten Fragen!

Warum werden keine Liquids mehr auf Amazon angeboten? Bis zum 18.10.2023 waren nikotinfreie E-Liquids, Shortfills sowie Longfills und Aromen für E-Zigaretten auf Amazon erhältlich gewesen. Doch mit den neuen Richtlinien sind Flüssigkeiten für E-Zigaretten nicht mehr gestattet.

Gab es zuvor schon Liquids bei Amazon?

Ja, bis vor Kurzem konnte man problemlos nikotinfreie Liquids von Verkäufern auf Amazon erwerben. Dies hat sich jedoch durch die aktuellen Richtlinien geändert.

Wo kann man jetzt noch Liquid kaufen statt bei Amazon?

Ganz einfach in jedem Fachgeschäft für elektronische Zigaretten oder sogenannten Vape Shops; dort besteht zudem die Möglichkeit einer kostenlosen fachkundigen Beratung – etwas das online-Anbieter wie Amazon nicht bieten können. Natürlich bieten wir dir bei Spardampfer-Online auch eine breite Auswahl von Liquid mit und ohne Nikotin

Ein E-Liquid, auch als Vape-Flüssigkeit oder Vape-Juice bezeichnet, ist eine Flüssigkeit, die in E-Zigaretten oder Vaporizern verdampft wird. Es besteht in der Regel aus einer Mischung aus Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG), Aromastoffen und gegebenenfalls Nikotin. Hier sind die Hauptbestandteile:

  1. Propylenglykol (PG): Ein synthetisches organisches Glykol, das häufig in der Lebensmittelindustrie verwendet wird. PG trägt zur Erzeugung von Dampf bei und verleiht dem Liquid eine stärkere "Throat Hit" (Halskratzen), das dem Gefühl des Rauchens traditioneller Zigaretten ähnlich ist.

  2. Pflanzliches Glycerin (VG): Ein pflanzliches Glycerin, das aus Pflanzenölen gewonnen wird. VG ist dickflüssiger als PG und trägt dazu bei, Dampf zu erzeugen. Es verleiht dem Liquid eine mildere "Throat Hit" im Vergleich zu PG.

  3. Aromastoffe: Diese geben dem E-Liquid den gewünschten Geschmack. Aromen reichen von Früchten über Süßigkeiten bis zu Tabak und bieten eine Vielzahl von Optionen für die Benutzer.

  4. Nikotin: Optional kann Nikotin in verschiedenen Konzentrationen zugesetzt werden, um den Bedürfnissen der Benutzer gerecht zu werden. Es gibt auch nikotinfreie E-Liquids für diejenigen, die auf Nikotin verzichten möchten.

Es ist wichtig, hochwertige E-Liquids von vertrauenswürdigen Herstellern zu verwenden, um die Sicherheit und Qualität der Inhaltsstoffe zu gewährleisten. Benutzer können auch den PG/VG-Gehalt und den Nikotingehalt je nach ihren Vorlieben und Bedürfnissen auswählen.

Ein Liquid für E-Zigaretten ist eine Flüssigkeit, die speziell zum Verdampfen in einer elektronischen Zigarette entwickelt wurde. Es besteht aus verschiedenen Inhaltsstoffen wie Propylenglykol (PG), pflanzlichem Glycerin (VG) und Aromastoffen und gegebenenfalls Nikotin. Propylenglykol dient als Trägermittel und sorgt dafür, dass das Liquid gleichmäßig verdampft wird. Es hat außerdem eine feuchtigkeitsspendende Wirkung auf den Dampf und verstärkt somit das Gefühl beim Inhalieren. Pflanzliches Glycerin hingegen trägt zur Bildung von Dampfwolken bei. Je höher der Anteil an VG im Liquid ist, desto mehr dampft es. Das kann vor allem für Liebhaber großer Wolkenbildung interessant sein.

Die Auswahl an Geschmacksrichtungen ist nahezu unbegrenzt: Von fruchtigen Sorten wie Erdbeere oder Wassermelone über süße Leckereien wie Vanilleeis oder Schokolade bis hin zu exotischen Mischungen wie Mango-Ananas-Minz - hier findet jeder seinen persönlichen Favoriten. Es gibt auch Liquids mit Nikotinzusatz in unterschiedlicher Stärke – von 0 mg/ml bis hin zu höher dosierten Varianten bis 20mg/ml für ehemalige Raucherinnen und Raucher, die ihren Nikotingehalt nach Bedarf reduzieren möchten.

Das Tolle am Verwenden eines Liquids in einer E-Zigarette ist nicht nur die große Vielfalt an Geschmacksmöglichkeiten, sondern auch der geringe Geruch sowie die Möglichkeit des individuellen Dosierens des Nikotingehalts. Außerdem entstehen beim Verdampfen im Gegensatz zum Rauchen einer herkömmlichen Zigarette keine Verbrennungsprodukte wie Teer oder Kohlenmonoxid.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass ein Liquid für E-Zigaretten ausschließlich für den Gebrauch in elektronischen Geräten bestimmt sind und nicht oral eingenommen werden sollten. Sie können auch allergische Reaktionen hervorrufen, daher ist es ratsam vor der Verwendung eines neuen Liquids einen Allergietest durchzuführen. Insgesamt bieten E-Zigaretten-Liquids eine spannende Alternative zur traditionellen Tabakzigarette. Mit ihrer großen Auswahl an Geschmacksrichtungen und individuellen Anpassungsmöglichkeiten haben sie sich als beliebtes Produkt etabliert und erfreuen sich immer größerer Beliebtheit bei Dampfern weltweit.

Vorteil von Liquid gegenüber Tabak

Ein entscheidender Vorteil von Liquid im Vergleich zu Tabak ist die Vielfalt an Geschmacksrichtungen, die es bietet. Während beim Rauchen herkömmlicher Zigaretten der tabakeigene Geschmack dominiert und nur wenig Raum für Variationen lässt, eröffnet das Dampfen mit Liquids eine ganz neue Genusswelt. Ob fruchtige Aromen wie Erdbeere oder Mango, süße Leckereien wie Schokolade oder Karamell oder auch exotische Mischungen aus verschiedenen Früchten – hier sind den Vorlieben keine Grenzen gesetzt.

Diese große Auswahl ermöglicht es jedem Dampfer, seinen individuellen Lieblingsgeschmack zu finden und immer wieder aufs Neue spannende Variationen auszuprobieren. Darüber hinaus bieten Liquids nicht nur geschmackliche Abwechslung sondern auch Flexibilität in Bezug auf Nikotingehalt. Anders als bei Tabakzigaretten kann man selbst bestimmen, ob man nikotinhaltiges Liquid verwendet oder sich bewusst für ein nikotinfreies Produkt entscheidet. Dies macht das Dampfen insbesondere für Menschen attraktiv, die ihren Nikotinkonsum reduzieren möchten oder bereits komplett darauf verzichten wollen.

Neben dem breiten Angebot an unterschiedlichen Geschmäckern und der flexiblen Wahl des Nikotingehalts punktet Liquid zudem durch seine angenehme Geruchsneutralität gegenüber Tabakrauch. Wer schon einmal einen Raum betreten hat nachdem darin geraucht wurde weiß: Der unangenehme Gestank haftet noch lange Zeit in Kleidung sowie Möbeln fest und ist schwer loszuwerden. Beim Verdampfen von Liquid hingegen entsteht kein beißender Rauchgeruch, sondern lediglich ein dezenter Duft nach dem gewählten Aroma. Dies ermöglicht es Dampfern, ihr Verlangen nach Nikotin oder das Genusserlebnis an sich diskret und ohne Belästigung anderer auszuleben.

Fakten zu Basisliquid & Nikotinshots

Alles wichtige Basisliquid & Nikotinshot zum selber mischen für deine E-Zigarette

Die Entscheidung zwischen Nikotinsalz und Nikotinshots hängt von persönlichen Vorlieben, dem gewünschten Dampferlebnis und individuellen Bedürfnissen ab. Es gibt einige Unterschiede zwischen den beiden:

  1. Schnellere Aufnahme: Im Vergleich zu herkömmlichen Nikotinshots ermöglichen Nikotinsalze in der Regel eine schnellere und sanftere Aufnahme des Nikotins. Dies ist besonders für Benutzer geeignet, die ein ähnliches Gefühl wie bei herkömmlichen Zigaretten suchen.
  1. Höhere Konzentrationen: Oft sind Nikotinsalze in höheren Konzentrationen erhältlich, was es einfacher macht, hohe Stärken zu erreichen, ohne einen übermäßig starken Dampf zu erzeugen. Dies kann vorteilhaft für starke Raucher oder Personen sein, die eine höhere Dosierung benötigen.
  1. Geschmack und Halsgefühl: Manche bevorzugen das traditionelle Halsgefühl von Nikotinshots, während andere die mildere Erfahrung mit Nikotsalzen bevorzugen - hierbei handelt es sich um persönliche Präferenzfragen.

Die Menge an Nikotin in einem Nikotinshot variiert je nach Stärke des verwendeten Nikotinshots. Nikotinshots sind kleine Fläschchen mit konzentriertem Nikotin, die dazu dienen, nikotinfreie E-Liquids zu verstärken. Die gängigsten Stärken von Nikotinshots werden in Milligramm pro Milliliter (mg/ml) angegeben.

Beispielhaft können typische Stärken für einen Nikotinshot 18 mg/ml, 12 mg/ml oder 6 mg/ml betragen. Wenn Sie also einen 10 ml starken Nikotinshot mit einer Konzentration von 18 mg/ml haben, enthält die Flasche insgesamt 180 mg Nikotion (18 mg/ml * 10 ml).

Es ist entscheidend, die richtige Stärke des Shots gemäß Ihren individuellen Vorlieben und Ihrem bisherigen Konsumverhalten auszuwählen. Beachten Sie zudem, dass die Gesamtnikotionmenge durch das Dampfen von Faktoren wie der Art der E-Zigarette, dem Coil-Widerstand und der erzeugten Dampfmenge beeinträchtigt wird. Sollten Sie unsicher sein bezüglich der passenden Stärke für sich selbst, empfiehlt es sich Fachleute in einem spezialisierten E-Zigaretten-Geschäft zu konsultieren."

Wenn Sie Hilfe beim mischen Ihres Liquids benötigen, können Sie auch unseren Liquid Rechner zur Hilfe nutzen.

Seit dem 1. Januar 2022 ist die Erhöhung der Tabaksteuer in Kraft. Seitdem 1. Juni 2022 gilt dies auch für die Steuer auf Liquids für E-Zigaretten. Der Gesetzgeber plant eine schrittweise Anhebung der Liquidsteuer in vier Stufen von 2022 bis 2026, beginnend mit einem Betrag von 0,16 Euro (pro ml) im Jahr 2022 und endend bei einem letzten Schritt im Jahr 2026 mit einem Betrag von 0,32 Euro (pro ml).

Was kosten das Basisliquid jetzt?

Nehmen wir als Beispiel ein einfacher 10ml Liquid:

Ab dem 01.07.2022 wurde der Preis für Flüssigkeiten schrittweise erhöht. Im ersten Schritt betrug der Preis 0,16 Euro pro Milliliter, was einer Erhöhung von 1,60 Euro pro 10ml entspricht. Ab dem 01.01.2024 erfolgte ein weiterer Anstieg, und der Preis erreicht 0,20 Euro pro Milliliter, was einer zusätzlichen Erhöhung von 2,00 Euro entspricht.

Für den Schritt 3 ist vorgesehen, dass es ab dem 01.01.2025 zu einem weiteren Anstieg kommt. Der Preis steigt dann auf 0,26 Euro pro Milliliter, was einer zusätzlichen Erhöhung von 2,60 Euro pro 10ml entspricht. Schließlich, ab dem 01.01.2026, wird der Preis weiter erhöht und beläuft sich auf 0,32 Euro pro Milliliter, was einer zusätzlichen Erhöhung von 3,20 Euro für 10ml entspricht.

Bedeutet für Basisliquid einer erhebliche Preissteigerung. Vor der Steuereinführung gab es Base sehr häufig in einem 1 Liter Gebinde für 14,95 € - 24,95 €.

Bei dem jetzigen Stand: 13.02.2024 beträgt der Steueranteil auf einem 1 Liter Basisliquid 200,00 € (1.000ml x 0,2 €).

Deswegen bieten wir wie viele andere Vape Shops unsere Basisliquids in einem 100ml Gebinde an. Diese Base hat die gewohnte Qualität. Kostenpunkt liegt hier bei ca. 37,95 €. Somit ist es noch möglich euer Aroma mit Base zu vermengen zu halbwegs attraktiven Konditionen.

 

Ein Basisliquid ist eine essentielle Komponente beim Mischen von E-Liquids für elektronische Zigaretten. Es bildet die Grundlage, auf der alle anderen Aromen und Zusatzstoffe hinzugefügt werden können.

Das Hauptbestandteil eines Basisliquids besteht aus Propylenglykol (PG) und/oder pflanzlichem Glycerin (VG). Diese beiden Substanzen dienen als Trägermittel für das Nikotin sowie die Geschmacks- und Duftstoffe. PG sorgt dabei vor allem für einen intensiveren Geschmack, während VG den Dampf produziert.

Die Wahl des richtigen Verhältnisses zwischen PG und VG im Basisliquid beeinflusst sowohl den Geschmack als auch das Dampferlebnis maßgeblich. Ein höherer Anteil an PG führt zu einem stärkeren Throat Hit - also dem Gefühl in Hals oder Rachen beim Inhalieren -, während ein höherer VG-Anteil mehr dampf erzeugt.

Darüber hinaus kann ein Basisliquid auch nikotinhaltig sein oder komplett ohne Nikotin hergestellt werden. Je nach persönlichen Vorlieben kann man sich somit entscheiden, ob man seinen Liquid mit oder ohne dieses Suchtmittel mischen möchte.

Es ist wichtig zu beachten, dass bei der Herstellung eigener Liquids immer Vorsicht geboten ist. Die genaue Dosierung aller Bestandteile sollte genau eingehalten werden, um ungewollte Nebeneffekte wie Reizungen der Schleimhäute zu vermeiden.

Wenn du beim mischen Hilfe brauchst, kannst du auch unseren Liquid Rechner zur Berechnung deines fertigen Liquids verwenden

Fazit:

Ein Basisliquid ist der Trägerstoff für dein fertiges Liquid. Es verbindet die einzelnen Komponenten miteinander.

Fakten zu Zubehör, Verdampferköpfe, Ersatzpods

Alles wichtige über Zubehör sowie Coils & Pods

In der Welt der E-Zigaretten werden die Begriffe "Coils" und "Verdampferköpfe" oft synonym verwendet, obwohl es subtile Unterschiede geben kann. Lassen Sie uns die Begriffe genauer betrachten:

  1. Coils (Spulen): Eine Coil ist im Allgemeinen ein Draht, oft aus Kanthal oder Edelstahl, der in einer Spirale gewickelt ist. Diese Spule wird in einem Verdampfer verwendet und erhitzt sich, wenn Strom hindurch fließt. Die Erhitzung der Coil ist entscheidend, um das E-Liquid zu verdampfen und Dampf zu erzeugen.

  2. Verdampferköpfe: Der Begriff "Verdampferkopf" bezieht sich auf die gesamte Baugruppe, die die Coil enthält. Es besteht aus der Spule selbst, einem Wicklungsmaterial (oft Baumwolle oder eine andere Fasermischung) und manchmal einem Metallgehäuse. Der Verdampferkopf ist ein austauschbares Bauteil in einem Tank oder Clearomizer, das die Verdampfung des E-Liquids ermöglicht.

In der Praxis werden die Begriffe oft austauschbar verwendet, da die Coil das zentrale Element im Verdampferkopf ist. Wenn Sie also nach Ersatzteilen suchen, werden Sie häufig sowohl nach "Coils" als auch nach "Verdampferköpfen" suchen können.

Es ist wichtig zu beachten, dass verschiedene E-Zigaretten-Systeme unterschiedliche Arten von Coils bzw. Verdampferköpfen verwenden können, und nicht alle sind untereinander kompatibel. Es ist ratsam, die vom Hersteller empfohlenen Ersatzteile zu verwenden, um eine optimale Leistung und Sicherheit zu gewährleisten.

Ersatzpods für E-Zigaretten sind austauschbare Behälter oder Kapseln, die den Tank oder das Reservoir für das E-Liquid in einer E-Zigarette darstellen. Sie sind eine wichtige Komponente von Pod-Systemen, die in einigen modernen E-Zigaretten verwendet werden. Hier sind einige wichtige Punkte zu Ersatzpods:

  1. Design: Ersatzpods sind speziell für bestimmte E-Zigarettenmodelle konzipiert. Sie haben ein kompaktes und benutzerfreundliches Design, oft mit integrierten Mundstücken und einer einfachen Befüllungsmöglichkeit.

  2. Material: Die meisten Ersatzpods bestehen aus Kunststoff oder anderen Materialien, die für den Kontakt mit E-Liquid sicher sind. Einige Modelle können durchsichtige Seiten oder Fenster haben, um den Liquidstand zu überprüfen.

  3. Nachfüllbarkeit: Je nach Design können Ersatzpods nachgefüllt oder wegwerfbar sein. Nachfüllbare Pods ermöglichen es dem Benutzer, selbst das E-Liquid einzufüllen, während wegwerfbare Pods oft eine vorgefüllte Menge an E-Liquid enthalten und nach Gebrauch vollständig ausgetauscht werden.

  4. Kompatibilität: Es ist wichtig sicherzustellen, dass die gekauften Ersatzpods mit dem spezifischen E-Zigarettenmodell kompatibel sind. Unterschiedliche Marken und Modelle können unterschiedliche Pod-Designs und Anschlüsse haben.

  5. Widerstand und Leistung: Einige Pods haben integrierte Verdampferköpfe (Coils) mit unterschiedlichem Widerstand, was die Dampfproduktion und den Geschmack beeinflussen kann. Die Leistungsfähigkeit hängt oft von der Qualität der eingebauten Coil ab.

Ersatzpods bieten eine praktische Möglichkeit, das E-Liquid in einer E-Zigarette zu halten und zu verdampfen, und ermöglichen gleichzeitig eine einfache Wartung und Handhabung des Geräts.

Verdampferköpfe, auch als Coils (Spulen) bezeichnet, sind wesentliche Bestandteile von E-Zigaretten oder Vaporizern. Sie spielen eine zentrale Rolle beim Verdampfen des E-Liquids und der Erzeugung von Dampf. Hier sind die Hauptmerkmale von Verdampferköpfen:

  1. Heizdraht: Verdampferköpfe enthalten einen Heizdraht, der aus widerstandsfähigem Drahtmaterial wie Kanthal, Nickel, Edelstahl oder Titan besteht. Dieser Draht wird durch elektrischen Strom erhitzt, um das E-Liquid zu verdampfen.

  2. Wattematerial: Um den Heizdraht herum befindet sich ein absorbierendes Material, normalerweise Baumwolle (Watte). Die Watte saugt das E-Liquid auf, das dann durch den erhitzten Draht verdampft wird. Dieser Prozess erzeugt den Dampf, den der Benutzer inhaliert.

  3. Widerstand: Verdampferköpfe haben einen bestimmten elektrischen Widerstand, der in Ohm gemessen wird. Der Widerstand beeinflusst die Menge an erzeugtem Dampf und den Geschmack. Niedriger Widerstand (sub-ohm) führt zu mehr Dampfproduktion, während höherer Widerstand (über-ohm) für einen restriktiveren Zug und weniger Dampf sorgt.

  4. Lebensdauer: Verdampferköpfe haben eine begrenzte Lebensdauer, da sich die Watte mit der Zeit abnutzt oder durch das E-Liquid verunreinigt wird. Die Lebensdauer kann je nach dem persönlichen Gebrauch und der Art des verwendeten E-Liquids variieren.

Benutzer können Verdampferköpfe austauschen, um die Leistung ihrer E-Zigarette aufrechtzuerhalten oder verschiedene Widerstandsstufen auszuprobieren. Es ist wichtig, die Herstelleranweisungen zu beachten und sicherzustellen, dass die Verdampferköpfe ordnungsgemäß auf die spezifische E-Zigarette abgestimmt sind.